miteinander anders

Logo: miteinander anders

Der Schatz von One-Eye-Jackson

Der Stadtjugendring Passau macht sich stark für ein soziales Miteinander unter Kindern und Jugendlichen. Hier setzte auch das Projekt des Stadtjugendrings an. Es handelte sich um einen Erfahrungsparcours mit verschiedenen Stationen zu den Themen:

Selbsterkenntnis – Gefühlsbildung – Kommunikation – Zivilcourage – Teamgeist

Miteinander anders setzt präventiv an und soll bei Kindern und Jugendlichen Gemeinschaftsgefühle wecken, zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen und Mut zur eigenen Meinung schaffen. So sollen Intoleranz, Vorurteile und rechtsextremes Denken keine Chance haben. Dies geschieht durch unmittelbare Erfahrungen, in Diskussionen, Denkaufgaben und aktiven Spielen.

Eingebettet ist dieser Parcours in eine Piratengeschichte. Jede Station erhält einen Hinweis. Wenn alle Hinweise gesammelt sind, kann jede Gruppe ein Wort des Lösungssatzes bilden. Der Fluch ist gelöst, und zur Belohnung teilt One-Eye-Jackson seinen Schatz mit allen Teilnehmern.

Das Projekt ist geeignet für Schulen ab der 5. Klasse, für Gruppenstunden der Jugendverbände und Jugendtreffs.

Aufkleber vergrößern

Wir bieten:

  • Erfahrungsparcours für Kinder und Jugendliche ab der 5. Klasse,
  • die komplette Ausrüstung zur Durchführung des Parcours,
  • qualifiziertes Fachpersonal,
  • kostenfreie Durchführung für Schulen und Verbände in Passau,
  • individuelle Termine nach Absprache.

Wir brauchen:

  • eine Teilnehmergruppe mit mindestens 12 Personen,
  • viel Platz (Aula, Turnhalle etc.),
  • etwa 90 Minuten Zeit,
  • 2–3 freiwillige Helfer,
  • 2–3 Tische.

Melden Sie sich einfach beim Stadtjugendring, wenn Sie Interesse an diesem Projekt haben.

Telefon: 0851/379 324 95
E-Mail: info@remove-this.sjr-passau.de

Das Projekt hat der Stadtjugendring Passau in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugend, der 1. Akkordeonorchester-Jugend Passau, der Baptistenjugend und der Schulsozialarbeit entwickelt.

Nach oben

100 Jahre Freistaat Bayern – 100 Jahre Kinder und Jugendliche in Passau

Zum Fotoalbum

Bilder und Geschichten von Kindern und Jugendlichen in Passau seit Beginn des 20. Jahrhunderts – ein kleines Fotoalbum der besonderen Art, das ständig wächst: Bilder anschauen

Notinseln für Kinder

Link zum Bericht

Jede Situation, die Kindern Angst macht, berechtigt sie dazu, eine Notinsel in Anspruch zu nehmen. Die Notinseln (Einzelhändler, Banken, Cafés usw.) in Passau bieten Kindern Schutz und leisten alltägliche Hilfe – zu erkennen sind sie am Notinsel-Aufkleber an der Tür. mehr